Alter Fortbunker in Fort Galle entdeckt

Alter Fortbunker in Fort Galle entdeckt

Die Galle Heritage Foundation und die Archäologische Abteilung von Galle City haben entdeckt Ein sehr alter Bunker im berühmten niederländischen Fort Galle (Sri Lanka). Es befindet sich auf dem Sockel des Glockenturms und ist seit Jahrhunderten geschlossen.

Archäologen glauben, dass es als Gefängnis oder als Waffenkammer genutzt wurde. Der Bunker hat zwei Zellen und die Wände bestehen aus Korallen, Kalk und Ton, sagte der Leiter des Erkundungsteams.

In der Anlage in Fort Galle gibt es 14 weitere Unterkünfte, aber alle von ihnen wurden während der Zeit der britischen Kolonialisierung reformiert, diese ist jedoch intakt geblieben, kommentierten die Archäologen.

Das Fort Gale Niederländisch wurde als bezeichnet Kulturerbe der Menschheit von der UNESCOunter Kriterium IV für die einzigartige Ausstellung eines städtischen Ensembles, das das Zusammenspiel europäischer Architektur und südasiatischer Traditionen vom 16. bis 19. Jahrhundert veranschaulicht.

Quelle: Colombo Seite

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: 36 HOURS IN GALLE, SRI LANKA. Sri Lankan Food Travel. Galle Fort, Hikkaduwa, Unawatuna. Vlog #9