Operation Market Garden des Zweiten Weltkriegs

Operation Market Garden des Zweiten Weltkriegs

Das Operation Market Garden Es war die größte militärische Militäroperation in der Zeitgeschichte, die im Zweiten Weltkrieg stattfand.

September 1944, vollständig Zweiter Weltkrieg. Das schnelle e Eisenhowers unerwarteter Vormarsch der Alliierten nach der Landung in Europa hat aufgrund von Versorgungsproblemen aufgehört.

Während dies geschieht, wird die General MontgomeryErmutigt durch die jüngsten Siege und die Vorstellung eines moralisch niedergeschlagenen und sich zurückziehenden Feindes, denkt er daran, einen Schlag zu versetzen, um das sterbende Germania zu erledigen.

Unterstützt von anderen militärischen Kommandos, Entwickeln Sie einen Plan, um hinter die feindlichen Linien zu springen und Holland in einer massiven Operation der Alliierten Luftstreitkräfte zu übernehmen.

Das Hauptziel der Operation waren die niederländischen Brücken, die Schlüsselpunkte für die Mobilisierung der Achse.

Solange diese Brücken von den Fallschirmjägern behalten wurden, würden die britischen Panzertruppen sie mit der Stadt Arnheim vereinigen, wonach die Alliierten freien Durchgang nach Osten hätten, um das Industriegebiet Ruhr zu erreichen. Deutschland einen letzten Schlag versetzen und den Krieg im selben Jahr zu beenden.

Operation Market Garden

Eine Operation mit Vorbereitungen und Truppen im Ausmaß der Landung in Frankreich, an der Fallschirmjäger aus England, den Vereinigten Staaten, Irland, Kanada und Polen teilnahmen, und die Hauptpanzertruppe bestand aus den Briten mit der Mehrheit der 2. Armee, die das Kommando hatte Brian horrocks.

Die Operation wurde von fast 9.000 Ingenieuren unterstützt, die die mögliche Zerstörung der für die XXX Britische Leiche kommt in Arnheim an. Noch beeindruckender war das Luftvermögen: rund 2.500 Flugzeuge zwischen Jägern und Transportern, 500 Segelflugzeuge und 1.500 Bomber, die in den Tagen vor dem Angriff die Flugabwehr zerstörten.

Diese Kombination von 2 Operationen in 1 (Markt: Luftstreitkräfte und Garten: Panzerstreitkräfte) Führte zu die größte Niederlage der Alliierten in der europäischen Kriegsszene, Verlängerung der deutschen Niederlage um fast 1 Jahr.

Ursachen für das Scheitern der Operation Market Garden

Das Die Ursachen der Niederlage scheinen vielfältig zu sein, obwohl Britischer Geheimdienst und seine fehlerhaften Berichte über den Zustand der deutschen Streitkräfte war entscheidend, das schlechte Klima für die Unterstützung von Kämpfern und Luftversorgung half auch nicht (Es scheint, dass nur 10% der Lieferungen ihre Ziele erreicht haben).

Was eine Operation von ein paar Tagen sein sollte, wurde zu einer schreckliche Woche (17. bis 25. September). Anfangs nahmen die alliierten Streitkräfte mehrere niederländische Brücken nach Süden, aber einige der wichtigsten Brücken weiter nördlich, einschließlich Arnheim, wurden durch einen improvisierten und wirksamen deutschen Plan zurückerobert und verteidigt.

Alliierte Panzertruppen sahen, dass ihr Vormarsch langsamer wurde und die britischen und polnischen Fallschirmjäger allein widersetzten sich einer ständigen deutschen Belagerung, aber mit dem verlorenen Brückenkopf war es nur eine Frage der Zeit, bis die deutsche Panzerung wieder an Boden gewann.

Und so geschah es, als der Abhebungsbefehl erteilt wurde, dass die Operation bereits viel Geld gekostet hatte. Die endgültige Bilanz der alliierten Opfer liegt bei Amerikanern, Briten und Polen bei fast 10.000. Die Deutschen waren mehr als 3.000.

Das Ergebnis dieser Operation ist ein gutes Beispiel dafür, wie eine Kombination von schlechten Informationen Sie können einen gut durchdachten Plan völlig entgleisen lassen.

Bilder: Public Domain


Video: Operation Market Garden Destroyed German and Allied tanks and vehicles footage