Das zweite Solarboot von Pharao Khufu wurde entdeckt

Das zweite Solarboot von Pharao Khufu wurde entdeckt

Der erste Stein, der die zweites Solarboot in der Nähe der Großen Pyramideund Zahi Hawass hat uns auf seiner Website die gesamte Geschichte dieses Fundes von Anfang an erklärt und wir teilen ihn hier.

Schiffe waren das wichtigste Transportmittel im alten Ägypten und wichtig für Reisen und Handel. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Das Schiff hatte eine symbolische Bedeutung für die Menschen ein integraler Bestandteil der religiöse Überzeugungen und Visionen des Jenseitsund es ist wahrscheinlich, dass die Solarschiffe, die die Große Pyramide umgeben, vom verstorbenen König auf seiner Reise nach dem Tod eingesetzt werden sollten.

Die erste Entdeckung.
Das erste Solarschiff in der Nähe der Große Pyramide Es wurde 1954 vom ägyptischen Archäologen entdeckt Kamal el-Mallakh. Nach der Ausgrabung wurde das Schiff fachmännisch restauriert und ist nun auf der Solarboot Museum. Bei dieser ersten Untersuchung fanden die Forscher jedoch eine ähnliche Struktur neben dem ersten Schiff. Dieses zweite Boot wurde mehr als 30 Jahre lang intakt gelassen, bevor der Staatssekretär für Altertümer und eine Delegation der japanischen Waseda-Universität 1987 eine Studie über elektromagnetische Wellen durchführten. All diese ersten Forschungen haben das Verständnis von verbessert die Umgebung des Lochs und es war möglich, den besten Weg zum Schutz der Überreste im Inneren zu planen.
Erste Phase der Restaurierung.

Im April 2009 begann ein fünfjähriges Kooperationsprojekt zwischen MAS und dem Team der Waseda-Universität in Ägypten unter der Leitung von Professor Sakuji Yoshimura. In der ersten Phase dieses Projekts wurde das Gebiet um das zweite Loch untersucht. Schiff mit einer topografischen Vermessung und Radarvermessung. Über der Umgebung des zweiten Bootslochs und mit einem kleineren Haken im Inneren wurde ein großer Haken gebaut, um den oberen Teil des Bootes selbst abzudecken. Die Haken dienen zum Schutz von Holzabfällen während der Analyse und Behandlung. Ein Laserscan dokumentierte auch den Bereich und die Wand zwischen der Großen Pyramide und dem Schiffsgraben.

Der Bau eines temporären Magazins und eines Labors für den Restaurierungsprozess ist geplant. Außerdem wird festgelegt, welche technologischen Geräte installiert werden sollen, einschließlich eines Geräts zur Einstellung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit, das für die Erhaltung der Überreste des Holzschiffs von entscheidender Bedeutung ist.

Zweite Phase der Restaurierung.
Die zweite Phase des Projekts hat heute begonnen Dies beinhaltet die Bewegung der Steinblöcke, die den Schiffsgraben bedecken. Der erste von insgesamt 41 Steinen wurde heute Morgen sorgfältig gehoben. Um eine Vorstellung von der Größe der Blöcke zu bekommen, misst der größte 1 Meter breit und 4,10 lang und wiegt 16 Tonnen. Eine solche ungewöhnliche Operation erfordert spezielle Techniken, die in diesem Fall von den Teams aus Ägypten und Japan vor Ort entwickelt wurden. Dabei wird ein Stück Holz unter den bedeckten Stein gelegt. Jedes Stück wurde speziell für diesen Zweck mit chemischen Behandlungs- und Wärmedämmschichten entwickelt.

Die Entdeckung.
Gestern führten die Teams aus Ägypten und Japan ein Experiment durch, um die um den Stein herum vorhandenen Füllungen zu reinigen. Während dieses Vorgangs Für den Pharao Khufu wurde eine Kartusche gefunden und neben ihm war der Name von Dyedefra, Kronprinz. Dies ist eine sehr große Entdeckung und es ist die zweite Kartusche, die zu Ehren dieses Pharaos im Pyramidenkomplex gefunden wurde (Der erste befand sich in der Großen Pyramide), und das zeigt uns, dass dieses Schiff während seiner Regierungszeit gebaut wurde. Das andere Solarschiff, das bereits ausgestellt war, befand sich in einem Loch und zeigte eine Patrone von Dyedefra, dem Nachfolger von Cheops, was darauf hinweist, dass es an einem Datum nach dem Tod des großen Pharaos gebaut wurde.

In Zukunft wird es erwartet in der Lage sein, das Boot in seiner Gesamtheit zu extrahieren, umgebaut und ausgestellt werden auf der Grand Egyptian Museum.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das sich als Mittel zur Verbreitung herausstellte, um die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr zu finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Das Geheimnis der Pyramiden Der Cheops Pyramiden Skandal