Tipp Der Redaktion

Eine Schatzkammer keltischer Münzen aus der Schweiz

Eine Schatzkammer keltischer Münzen aus der Schweiz

In der Stadt Füllinsdorf bei Basel in der Nordschweiz wurde ein Hort von rund 300 keltischen Silbermünzen gefunden. Sie wurden von einer Person gefunden, die als Schatzsucher für die archäologische Abteilung des Kantons arbeitete. Zuerst fand er eine kleine Anzahl von Münzen, die unter ein paar Zentimetern Erde vergraben waren, und alarmierte dann den offiziellen Archäologen.

Neue Petroglyphen in Mexiko gefunden

Neue Petroglyphen in Mexiko gefunden

Archäologen des Nationalen Instituts für Anthropologie und Geschichte (INAH-Conaculta) haben kürzlich eine komplexe Tafel mit Petroglyphen entdeckt, die zwischen 850 und 1350 n. Chr. An einem Ort namens "Cantil de las Ánimas" in der Nähe der Stadt geschnitzt worden sein muss von Jesús María Cortés in Nayarit (Mexiko).

Möchten Sie bei den Helix-Ausgrabungen helfen?

Möchten Sie bei den Helix-Ausgrabungen helfen?

Viele von uns sind überwältigt von den Legenden der alten verlorenen Städte, aber wenn wir an realen Ereignissen interessiert sind, suchen wir nach einem Ort, an dem wir willkommen sind. Vor einigen Tagen haben wir Ihnen gegenüber erwähnt, dass die Stadt Helix, die verlorene Stadt Poseidon, entdeckt wurde, und in diesem Moment suchen sie Hilfe bei den Ausgrabungsarbeiten.

Neue archäologische Expedition nach Troja

Neue archäologische Expedition nach Troja

Troy, die Stadt, die von den Griechen geplündert wurde, indem sie das berühmte Holzpferd ausgetrickst hat, wird Anfang 2013 von einem multidisziplinären Team aus Archäologen und anderen Wissenschaftlern erneut ausgegraben, nachdem sie nach Angaben der Behörden aus Geldmangel verlassen worden war. letzten 15. Oktober.

Antike Objekte unter Wasser auf der Insel Skiathos entdeckt

Antike Objekte unter Wasser auf der Insel Skiathos entdeckt

Unterwassererkundungen, die vom 14. bis 15. Mai in der Nähe der Insel Skiathos durchgeführt wurden, haben zu einer Fundgrube archäologischer Altertümer geführt. Die erste Unterwassererkundung wurde unter der Aufsicht des griechischen Ephorats der Unterwasserantiken organisiert und erkundete große Gebiete einschließlich der alter Hafen von Skiathos, Festung, die den Venezianern bekannt ist und Burtzi, das Gebiet von Kehria und andere genannt wird.

Archäologen stoßen in Bulgarien auf Vampirgräber

Archäologen stoßen in Bulgarien auf Vampirgräber

Bulgarische Archäologen haben in der Stadt Sozopol am Schwarzen Meer einen Mann entdeckt, der mit einem Eisenpfahl in Brust und Rachen begraben liegt. Der Mann, der vor etwa 700 Jahren begraben wurde, wurde mehrmals in die Brust und in die Stadt gestochen Bozhidar Dimitrov, der Direktor des Museums für nationale Geschichte, erzählt den lokalen Medien, als ob seine Zeitgenossen befürchteten, er würde einmal tot aufstehen, wie ein Vampir.